Ich unterstütze Sie mit Workshops in den Bereichen Betriebliche Gesundheitsförderung, Kommunikation und Führungskräfteentwicklung in Ihrem Unternehmen. Nachfolgend finden Sie eine Auswahl an Workshops, um die Gesundheit, Zufriedenheit und Leistungsfähigkeit Ihrer Mitarbeiter zu fördern und zu stärken. Die Themen können nach Ihren Vorstellungen individuell zusammengestellt werden.

Meine Impulsvorträge können im Rahmen von Gesundheitstagen oder zur Einführung in bestimmte Themen der betrieblichen Gesundheitsförderung eingesetzt werden.

Impulsvorträge für Ihr Gesundheitsmanagement

Themenauswahl (Auszug):

  • Work-Life-Balance
  • Kommunikation - Richtig kommunizieren in stressigen Situationen
  • Zeit- und Selbstmanagement
  • Ziele erreichen
  • Stress und gesundheitliche Folgen von Stress
  • Schlafstörungen - Besser Schlafen und erholt aufwachen
  • Entspannungsübungen aus dem Autogenen Training oder der Progressiven Muskelentspannung

Ihre Vorteile:

  • Die Themen können individuell zusammengestellt werden.
  • Die Zeitdauer der einzelnen Angebote kann frei gewählt werden.
  • Förderung durch die Krankenkassen

    Diese Angebote können im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung von den gesetzlichen Krankenkassen (gem. § 20 SGB V) bezuschusst werden.

Kurse / Seminare und Workshops

Workshop „Stressmanagement“

Die WHO zählt Stress zu einer der größten Gesundheitsgefahren des 21. Jahrhunderts. In unserer heutigen schnelllebigen Zeit mit den rasanten Veränderungen der Lebens- und Arbeitsverhältnisse sind immer mehr Menschen von Stress und stressbedingten Erkrankungen, wie beispielsweise Burnout, betroffen.

Beschreibung:

Stresserkennung und Stressbewältigung wird zunehmend auch für Unternehmen ein immer wichtigeres Thema, um stressbedingte Erkrankungen und damit kostspieligen Arbeitsausfällen vorzubeugen.

Gesunde, produktive und zufriedene Mitarbeiter im Unternehmen zu halten, ist in Zeiten von Fachkräftemangel besonders wichtig.

Dieses Seminar unterstützt Mitarbeiter und Führungskräfte dabei  die persönlichen Stressbewältigungskompetenzen zu entwickeln oder auszubauen.

Ziele und Nutzen:

  • Sie erkennen früher die Warnzeichen für Stress und können gegensteuern.
  • Sie erkennen Ihre Energieräuber und Kraftquellen.
  • Sie können besser mit Ihren inneren Antreibern und ihren stressverstärkenden Denkmustern umgehen.
  • Sie können Techniken zur Kurzentspannung anwenden.
  • Sie können Stress im Alltag besser bewältigen.
  • Steigerung der Mitarbeiterzufriedenheit
  • Erhöhung der Produktivität der Mitarbeiter

Inhalt:

  • Was ist Stress?
  • Wie entsteht Stress und wie wirkt er im Körper?
  • Gesundheitliche Folgen von Stress
  • Stressursachen am Arbeitsplatz
  • Flow-Zustand und Arbeitsstress
  • Mein persönlicher Stress – eine Bestandsaufnahme
  • Wege aus dem Stress

Workshop „Kommunikation und Gesprächsführung“

„Das größte Problem in der Kommunikation ist die Illusion, sie hätte stattgefunden.“ (Georg Bernard Shaw)

Dieses Seminar unterstützt Sie dabei klarer und eindeutiger zu kommunizieren. Es sensibilisiert sie für die Feinheiten der zwischenmenschlichen Kommunikation und kann Ihnen dabei helfen Missverständnisse und Konflikte zu vermeiden oder besser zu bewältigen.

Beschreibung:

Überall wo Menschen aufeinandertreffen wird kommuniziert, sei es im beruflichem (zwischen Kollegen, Vorgesetzten, Lieferanten, Kunden) oder privatem (zwischen Familienmitgliedern, Freunden, im Verein) Umfeld. Daraus ergeben sich oftmals Missverständnisse und Konflikte.

Kommunikation ist ein Wechselspiel zwischen Sender und Empfänger. In diesem Zusammenspiel von Wahrnehmung und Interaktion kommt es häufig zu Konflikten und Missverständnissen, da die Sprache nicht eindeutig ist. Sprache durchläuft auf dem Weg vom Sender zum Empfänger verschiedene Veränderungen (Filter, Verzerrungen, Ergänzungen und Generalisierungen).

Ziele und Nutzen:

  • Verbesserung der Kommunikation im Team – Durch klare Kommunikation können Missverständnisse und Konflikte vermieden werden.
  • Verbesserung der Zusammenarbeit im Team
  • Sie lernen Konflikte besser zu lösen.
  • Sie lernen in stressigen Situationen besser zu kommunizieren
  • Durch ein bewussteres Kommunizieren kann Stress im Arbeitsalltag reduziert werden.
  • Steigerung der Mitarbeiterzufriedenheit
  • Erhöhung der Produktivität der Mitarbeiter

Inhalt:

  • Grundlagen der Kommunikation
  • Reflexion des eigenen Kommunikationsstils
  • Kommunikation unter Kollegen
  • Konflikte konstruktiv bewältigen
  • Richtig kommunizieren in stressigen Situationen
  • Nein-sagen lernen
  • Zielorientierte Meetings planen und durchführen

Workshop „Zeitmanagement – wie die eigene Arbeitsorganisation besser gelingt

Zeitdruck, Termindruck, Leistungsdruck – unsere täglichen Arbeitsanforderungen werden immer komplexer. Wir versuchen in immer kürzerer Zeit mehr zu leisten, haben dabei konkurrierende Prioritäten und Ziele zu erfüllen und sind zunehmend Mehrfachbelastungen ausgesetzt.

Dies führt zu Stress, Überforderung, unkoordiniertem Handeln, Fehlern und Konflikten. Der permanente Zeitdruck beeinträchtigt zusätzlich die seelische und körperliche Gesundheit.

Beschreibung:

Folgende Anforderungen muss ein individuelles Zeitmanagement in Zusammenhang mit der persönlichen Arbeitsorganisation erfüllen, damit es effektiv und effizient ist:

  • Zeitautonomie – die Zeit im Griff haben
  • Strukturierung und Priorisierung von Arbeitsaufgaben
  • Richtige Zeiteinschätzung für Aufwand und Dauer von Arbeitsaufgaben
  • Methoden um dem Aufschieben von Aufgaben entgegenzuwirken
  • Methoden um mit Arbeitsunterbrechungen umzugehen
  • Stressbelastung reduzieren

Ziel eines gesunden Zeitmanagements ist es nicht immer mehr in immer kürzerer Zeit zu bewältigen, sondern das Richtige und Wichtige effektiv und effizient zu erledigen.

Ziele und Nutzen:

  • Sie lernen Ihre Zeit besser zu nutzen.
  • Sie lernen wie Sie Ihre Ziele besser erreichen können.
  • Sie lernen sich besser zu organisieren, um mit hohen Arbeitsanforderungen besser zurecht zu kommen.
  • Sie lernen wie Sie Arbeitsstress besser bewältigen können.
  • Steigerung der Mitarbeiterzufriedenheit
  • Erhöhung der Produktivität der Mitarbeiter

Inhalt:

  • Definieren und priorisieren von Arbeitszielen
  • Ziele erreichbar machen
  • Klassische und neue Zeitmanagementtechniken
  • Zeitdiebe erkennen und beseitigen
  • Richtiger Umgang mit Arbeitsunterbrechungen, Ablenkungen und Arbeitsverdichtung

Workshop „Zeit- und Selbstmanagement zur Stressbewältigung“

Dieses Seminar unterstützt Mitarbeiter und Führungskräfte dabei ihre Work-Life-Balance zu verbessern. Es werden die entsprechenden Methoden aus Stressmanagement, Zeitmanagement und Selbstmanagement vermittelt, um Zeitdruck, Termindruck, Leistungsdruck, Stress und Unzufriedenheit entgegenzuwirken. Beruf und Familie besser miteinander zu vereinbaren ist ein weiterer Schwerpunkt dieses Seminars.

Beschreibung:

Work-Life-Balance bedeutet die verschiedenen Lebensbereiche miteinander so zu vereinbaren, dass es für uns und unser soziales Umfeld gut und richtig ist. Es muss sich dabei gut und richtig anfühlen und damit wesentlich zu unserer Lebenszufriedenheit beitragen, sowie Stress, Unzufriedenheit und auch Burnout entgegenwirken.

Grundsätzlich ist Work-Life-Balance für jeden etwas anderes. Gleich ist aber immer, dass jeder Lebensbereiche hat, die in Einklang zu bringen sind. Benötigte Ressourcen zur Realisierung von Work-Life-Balance sind u.a. die Möglichkeit Entscheidungen zu treffen und Entscheidungsspielräume zu haben.

Die Gesundheit, die Produktivität und die Zufriedenheit von Mitarbeitern im Unternehmen zu erhalten und zu fördern sind in Zeiten von Fachkräftemangel besonders wichtig. Daher wird auch die Work-Life Balance von Mitarbeitern und Führungskräften in diesem Zusammenhang relevant.

Dieses Seminar unterstützt Mitarbeiter und Führungskräfte dabei, ihre verschiedenen Lebensbereiche besser in Einklang zu bringen.

Ziele und Nutzen:

  • Sie lernen sich besser zu organisieren, um Ihre Zeit optimal zu nutzen. Dadurch können Sie Ihre Ziele leichter erreichen.
  • Sie können besser mit Ihren inneren Antreibern und ihren stressverstärkenden Denkmustern umgehen.
  • Sie können Techniken zur Kurzentspannung anwenden.
  • Sie können Stress im Alltag besser bewältigen.
  • Bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Steigerung der Mitarbeiterzufriedenheit
  • Erhöhung der Produktivität der Mitarbeiter

Inhalt:

  • Grundlagen zum Thema Stress
  • Mein persönlicher Stress – eine Bestandsaufnahme
  • Klassische und neue Zeitmanagementtechniken
  • Ziele definieren, Ziele hinterfragen und Ziele erreichbar machen
  • Wege aus dem Stress

Workshop „Führungskräfteentwicklung – Gesundes Führen“

Führungskräfte stehen vor vielfältigen Herausforderungen, um den Anforderungen von vielen Seiten gerecht zu werden. Dabei müssen sie auf die eigene Gesundheit und die der Mitarbeiter achten. In unserer heutigen Arbeitswelt nehmen Arbeitsverdichtung, Leistungsdruck, Termindruck und Komplexität von Arbeitsaufgaben immer mehr zu. Gesundes Führen ist eine wichtige Aufgabe, die nicht immer leicht zu erfüllen ist.

Beschreibung:

Führungskräfte benötigen Kenntnisse aus dem Stressmanagement, dem Zeit- und Selbstmanagement, der Kommunikation und der Motivation, um langfristig selbst gesund zu bleiben und ein Arbeitsklima zu schaffen und zu erhalten, in dem Mitarbeiter gesund, produktiv und zufrieden arbeiten können.

In vielen Unternehmen sind Stressbelastungen und Burnout immer noch ein Tabuthema. Es besteht häufig Unklarheit und Unsicherheit darüber, wie mit betroffenen Mitarbeitern umgegangen werden sollte und welche Unterstützung Führungskräfte und das Unternehmen dabei leisten können.

Nur mit gesunden, zufriedenen und produktiven Mitarbeitern kann ein Unternehmen die eigenen Unternehmensziele erreichen und gegenüber den Mitbewerbern langfristig bestehen.

Dieses Seminar unterstützt Führungskräfte einen gesunden und nachhaltigen Führungsstil zu entwickeln und einzusetzen.

Ziele und Nutzen:

  • Verbesserung der Kommunikation zwischen Vorgesetzten und Mitarbeitern
  • Verbesserung der Zusammenarbeit im Team
  • Reduktion von Stress im Arbeitsalltag
  • Gesunde Führungskräfte
  • Gesunde Mitarbeiter
  • Steigerung der Mitarbeiterzufriedenheit
  • Erhöhung der Produktivität der Mitarbeiter
  • Unternehmensziele besser erreichbar machen

Inhalt:

  • Grundlagen zum Thema Stress
  • Mein Zeitmanagement hinterfragen und optimieren
  • Rahmenbedingungen für einen gesunden Führungsstil
  • Rollenkonflikte und Lösungsmöglichkeiten
  • Richtig Nein-sagen
  • Richtig Kommunizieren bei Konflikten und in Stress-Situationen
  • Team-Konflikte lösen
  • Richtig delegieren
  • Feedbackgespräche führen
  • Erkennen von stressbelasteten Mitarbeitern
  • Richtiger Umgang mit stressbelasteten Mitarbeitern
  • Mitarbeitermotivation

Entspannungsverfahren „Autogenes Training“

Das Beherrschen eines Entspannungsverfahrens, wie das Autogene Training, ist ein wichtiger Bestandteil des persönlichen Stressmanagements. Es kann die individuelle Stressbewältigung und die Erholungsfähigkeit verbessern. Es ist leicht in den Alltag integrierbar und kann beispielsweise in der Mittagspause geübt werden.

Beschreibung:

Das Autogene Training ist ein einfach zu erlernendes und wissenschaftlich anerkanntes Entspannungsverfahren. Es wurde von dem deutschen Psychiater und Psychotherapeuten Johannes Heinrich Schultz aus der Hypnose heraus entwickelt. Autogenes Training bedeutet so viel wie, dass im Selbst bzw. der eigenen Person durch Üben Entspannung entsteht.

Das Autogene Training nutzt die Fähigkeit eines jeden zur Selbstbeeinflussung mit Hilfe von Ruhe- und Entspannungsformeln. Dabei wird die Entspannung vom Übenden selbst erzeugt. Dies geschieht, indem in Gedanken Formeln mitgesprochen und sich dabei auf den entsprechenden Körperteil konzentriert wird.

Das Autogene Training hat eine Sofort- und eine Langzeitwirkung. Die Sofortwirkung besteht in einer unmittelbaren körperlichen und seelischen Entspannung, da während der Übung eine Distanz zu den Belastungen des Alltags aufgebaut wird und somit sich der Körper und der Geist erholen können. Die Langzeitwirkung ist für die Psychohygiene noch wichtiger und besteht in einer vermehrten Ausgeglichenheit und Selbstkontrolle nicht nur in stressigen Situationen. Auch bei körperlichen Leiden und zur Veränderung von persönlichen Verhaltensweisen ist das Autogene Training hilfreich.

Besonderheit:
Dieser Kurs kann im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung gem. § 20 SGB V von den gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst werden.

Ziele und Nutzen:

  • Burnout-Prävention
  • Bessere Stressbewältigungskompetenzen
  • Bessere Erholungsfähigkeit, z.B. auch verbesserter Schlaf
  • Verbesserung der Konzentrationsfähigkeiten
  • Verbesserung der Leistungsfähigkeit

Inhalt:

  • Ursachen und gesundheitliche Folgen von Stress
  • Erkennen von individuellen Stressauslösern und Stresssituationen und den entsprechenden körperlichen Reaktionen
  • Systematisches Erlernen des Autogenen Trainings mit den 7 Ruhe- und Entspannungsformeln (Schwereübung, Wärmeübung, Atemübung, Herzübung, Sonnengeflechtsübung, Stirnkühlung, Schulter-Nackenfeldübung)
  • Formelhafte Vorsatzbildung
  • Phantasiereise mit den Elementen des Autogenen Trainings

Unterlagen:

  • Skript (ca. 30 DIN A4 Seiten)
  • eine Übung des Autogenen Trainings als MP3-Datei zum Download

Dauer:

  • 8 Stunden (2 x 4h oder 8 x 1h)

Hinweis:

  • Dieser Kurs ist ein reines Präventionsangebot und ersetzt keine notwendige medizinische Behandlung.

Entspannungsverfahren „Progressive Muskelentspannung“

Das Beherrschen eines Entspannungsverfahrens, wie Progressive Muskelentspannung, ist ein wichtiger Bestandteil des persönlichen Stressmanagements. Es kann die individuelle Stressbewältigung und die Erholungsfähigkeit verbessern. Es ist leicht in den Alltag integrierbar und kann beispielsweise in der Mittagspause geübt werden.

Beschreibung:

Progressive Muskelentspannung ist ein einfach zu erlernendes und wissenschaftlich anerkanntes Entspannungsverfahren.

Progressiv bedeutet fortschreitend. Progressive Muskelentspannung kann somit mit stufenweise fortschreitender Muskelentspannung übersetzt werden. Entwickelt wurde die Methode von Edmund an der Harvard-Universität.

Jacobson erkannte, dass muskuläre Anspannungen häufig in Verbindung mit innerer Unruhe, Stress und Angstzuständen auftreten, bzw. dass innere Anspannungen zu muskulären Anspannungen führen. In der Folge können bei anhaltender Stressbelastung neben Verspannungen, u.a. Herz-Kreislauferkrankungen und Magen-Darm-Erkrankungen entstehen.

Der Ansatz zur Entwicklung der Methode bestand im Umkehrschluss, dass auch das bewusste Entspannen der Muskulatur zu einem körperlichen Ruhegefühl und zu einer seelischen Entspannung führen müsste.

Hier setzt die Progressive Muskelentspannung an. Die Willkürmuskulatur wird stufenweise, fortschreitend angespannt und entspannt und dadurch ein tief greifendes Ruhegefühl und eine mentale Entspannung erreicht. Der Übende konzentriert sich auf den Unterschied zwischen Anspannung und Entspannung. Psyche und Körper beeinflussen sich gegenseitig, körperliche Veränderungen haben Einfluss auf das psychische Befinden und umgekehrt.

Besonderheit:
Dieser Kurs kann im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung gem. § 20 SGB V von den gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst werden.

Ziele und Nutzen:

  • Burnout-Prävention
  • Bessere Stressbewältigungskompetenzen
  • Bessere Erholungsfähigkeit, z.B. auch verbesserter Schlaf
  • Verbesserung der Konzentrationsfähigkeiten
  • Verbesserung der Leistungsfähigkeit
  • Reduktion von Lampenfieber

Inhalt:

  • Ursachen und gesundheitliche Folgen von Stress
  • Erkennen von individuellen Stressauslösern und Stresssituationen und den entsprechenden körperlichen Reaktionen
  • Systematisches Erlernen der Progressiven Muskelentspannung durch Anspannung und Entspannung der 16 Muskelgruppen. (Später erfolgt die Zusammenfassung zu 7 und schließlich zu 4 Muskelgruppen)
  • die Vergegenwärtigung (Entspannung von Muskelgruppen ohne vorherige Anspannung)
  • Kurzentspannung mit PMR für zwischendurch

Unterlagen:

  • Skript (ca. 30 DIN A4 Seiten)
  • eine Übung Progressive Muskelentspannung als MP3-Datei zum Download

Dauer:

  • 8 Stunden (2 x 4h oder 8 x 1h)

Hinweis:

  • Dieser Kurs ist ein reines Präventionsangebot und ersetzt keine notwendige medizinische Behandlung.

Mit mir Kontakt aufnehmen

Bitte kontaktieren Sie mich telefonisch oder per E-Mail. Ich informiere Sie gerne kostenlos und unverbindlich und erstelle Ihnen gerne ein individuelles Angebot.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung bzgl. der Erfassung Ihrer Daten zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage.

s.rausche@kein-stress.de
+49 (0)8382-999 41 45